Startseite der bat Studiobühne der HfS Berlin
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin
  • Do
  • 08
  • Mär 18
  • Veranstaltungsort
  • bat-Studiotheater »
  • Berlin - Prenzlauer Berg
 
Donnerstag, 08. März, 19:00 Uhr

BURT und Verlorene Illusionen

BURT nach »When I Was Five I Killed Myself« von Howard Buten


Inszenierungsprojekt / Regie

there is a lawn in front of my house, and i am not allowed to walk on it because my dad pays a gardener good money, but sometimes i look at it from the driveway. then clouds come. i stand on the driveway and i wait. then the wind comes like it’s going to rain. but it’s not. the wind blows.  it blows and blows and soon i can hardly stand. so i start. i walk backwards ten steps and then i run down the driveway and jump. then i run up the driveway and jump. then i run down the driveway and jump and then the wind comes under me and lifts me up over the lawn and down the block over all the lawns that i am not allowed to walk on. the wind is always warm. in winter it is cold, but i can walk on the lawn then because there’s snow.

Regie: Alice Bogaerts 3. Stj. Regie
Es spielt: Oscar Boy Willems.
Dramaturgie: Marleen Ilg MA Dramaturgie
Bühne und Kostüm: Alice Bogaerts und Anne-Laure Jullian de la Fuente TU MA Bühnenbild
Ton: Josephine Stamer JLU Gießen BA Angew. Theaterwissenschaft
Assistenz: Gu Sunan.

anschließend

Verlorene Illusionen nach Honorè de Balzac

 


Inszenierungsprojekt / Regie

Jeder Schriftsteller birgt in seinem Herzen ein Ungeheuer, vergleichbar dem Bandwurm im Bauch, das die Gefühle verschlingt, sobald sie sich entfalten. Wer wird den Sieg davontragen? Die Krankheit über den Menschen oder der Mensch über die Krankheit? Man muss wohl Größe besitzen, um zwischen Begabung und Charakter das Gleichgewicht zu wahren. Die Begabung wächst, das Herz erkaltet. Diese Leute, mein Lieber, haben ihre Zukunft um den Preis von Undank, Verrat und der heftigsten Widersprüche angestrebt. Wer alles gewinnen will, muss alles wagen. Überlegen wir: Wenn Sie sich an den Spieltisch setzen, stellen Sie dann die Spielregeln in Frage? Von der Provinz nach Paris. Aufstieg und Fall des Lucien Chardon.

Regie: Gàbor Czàjder 3. Stj. Regie
Mit: Jan Bülow, Lara Feith, Henning Flüsloh, Jonathan Kempf, Tiffany Köberich, Jan Eric Meier, Julian Rehrl, Sarah Maria Sander und Lukas Walcher alle 3. Stj. Schauspiel

Bühne und Kostüme: Susanne Wilk.
Dramaturgie: Sofie Neu HU MA vergleichende Literaturwissenschaft

Der Abend hat eine Gesamtdauer von ca.140 Minuten. Eine Pause.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Deutschen Bühnenverein LV Berlin.

60

« Zurück | Kalender »