Startseite der bat Studiobühne der HfS Berlin
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin
  • Do
  • 10
  • Dez 15
  • Veranstaltungsort
  • bat-Studiotheater »
  • Berlin - Prenzlauer Berg
 
  • Crazy little things- Galaxie F32. Foto: Thea Kolbe.
  • Froh ist der Schlag unsrer Herzen. Foto: Felix Schiller.
Donnerstag, 10. Dezember, 20:00 Uhr

Startblock 2015 Erster Abend

Startblock - die Werkschau des Studiengangs Zeitgenössische Puppenspielkunst öffnet an drei Abenden den Vorhang und gibt Einblicke in verschiedene Ausbildungsbereiche, Spielweisen und Puppenformen.

Der erste Abend zeigt anhand von zwei Freien Vordiplomen, wie unsere Studierenden selbstgewählte Themen künstlerisch umsetzen, wenn sie freie Hand haben. Bei "Crazy little things" ist Felix Schiller ein spielerischer und dennoch tiefgründiger Umgang mit dem Tabuthema Depression gelungen. Das Stück "Froh ist der Schlag unsrer Herzen", in welchem Jana Weichelt ihr urkomisches Talent unter Beweis stellt, ist eine furiose Auseinandersetzung mit der DDR.

Doppelvorstellung:

Crazy little things - Galaxie F32

Freies Vordiplom

"Sind Sie nur traurig oder schon depressiv?" ... "Depression - Eine Krankheit erobert die Welt." - so titeln Zeitungen. Wie sieht das denn aus? Wie fühlt sich das denn an? Wir stellen und selbst auf die Probe ...

Idee / Spiel / Objekte: Felix Schiller 4. Stj. Puppenspielkunst
Regie: Tea Kolbe.
Dauer: ca. 50 Minuten

anschließend

Froh ist der Schlag unsrer Herzen

Freies Vordiplom

In einem ehemaligen Pionierhaus entdeckt eine Putzfrau während ihrer Arbeit Dokumente aus einer vergangenen Zeit. Im Blick zurück begegnet sie alten Zeitgenossen und ihrer Kindheit als Thälmannpionier. Lebt das Vergangene in uns weiter? Ein heiteres Spiel mit Bruchstücken, Erinnerungen und Liedern.

Idee / Spiel / Objekte: Jana Weichelt 4. Stj. Puppenspielkunst

Dauer ca. 40 Minuten

« Zurück | Kalender »